Fulda Bildet Lebensbegleitend (FuBiLe)

  • Hochschule Fulda

Portrait

Das Projekt „Fulda Bildet Lebensbegleitend“ (FuBiLe) wird bis zum Jahr 2020 gefördert, um Angebote für berufsbegleitendes Studieren zu entwickeln und lebenslanges Lernen in der Region zu unterstützen. 

Schwerpunkt der Projektarbeit in der zweiten Förderphase ist die Entwicklung eines weiterbildenden Masterstudiengangs im Themenbereich “Beraten und Leiten“. Die Studiengangsentwicklung basiert auf einer umfassenden Bedarfserhebung in der öffentlichen Verwaltung, welche in der ersten Förderphase durchgeführt wurde. Der weiterbildende Masterstudiengang wird im sog. „Modul-Baukastenformat“ entwickelt. Alle Module sollen einzeln gebucht und belegt werden können, um das Studium der eigenen Zeitplanung anpassen und den Masterabschluss kumulativ erwerben zu können. Der Studiengang wird 90 ECTS umfassen. Für Interessierte ohne ersten Hochschulabschluss (Bachelor o.ä.) wird eine Eignungsprüfung nach dem Hessischen Hochschulgesetz (§ 16, Abs. 2 HHG) ausgearbeitet. Diese soll die Gleichwertigkeit der beruflichen Qualifikation und Kompetenz mit der eines abgeschlossenen grundständigen Studiums feststellen. 

Im Themenbereich “General Management“ werden bedarfsgerechte berufsbegleitende Weiterbildungsmodule für Nachwuchsführungskräfte ausgearbeitet. Flankiert wird die Modulentwicklung durch Selbsteinschätzungstests zu zentralen Kompetenzfeldern im Bereich General Management. Ziel der Selbsteinschätzungstests ist es, v.a. für “neue Zielgruppen“ Zugangshürden zu Hochschulweiterbildung zu senken. Die Selbsteinschätzungstests werden es ermöglichen, sich vorab mit den Inhalten der Module auseinanderzusetzen und eröffnen einen Raum, in dem die Interessierten ihre Fähigkeiten und ihr Vorwissen auf den Prüfstand stellen können. 

Wissenschaftliche Weiterbildungsangebote im Modulbaukastenformat stellen die Hochschulverwaltung vor neue Herausforderungen. FuBiLe führt den begonnenen Strukturentwicklungsprozess fort und integriert die neuen Weiterbildungsformate in die administrativen Kernprozesse der Hochschulverwaltung.

Zielgruppen

  • Fachkräfte bzw. Quereinsteiger*innen mit Qualifizierungsbedarf für Leitungsfunktionen in Wirtschaft und Verwaltung
  • Personen mit familiären Verpflichtungen
  • Berufsrückkehrer*innen
  • Alumni der Hochschule Fulda, die sich nach einer Phase erster beruflicher Tätigkeit berufsbegleitend weiterbilden möchten

zurück zur Übersicht

Kontakt

Prof. Dr. Sabine Pfeffer
Hochschule Fulda
Fachbereich Sozialwesen / Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
Leipziger Straße 123
36037 Fulda
T: +49 (0)661/9640-2446
F: +49 (0)661/9640-249
Ic mail outline green 24px

Dr. Susanne Strecker
Hochschule Fulda
Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
Leipziger Straße 123
36037 Fulda
T: +49 (0)661/9640-7413
F: +49 (0)661/9640-7419
Ic mail outline green 24px

Sabine Steininger
Hochschule Fulda
Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
Leipziger Straße 123
36037 Fulda
T: +49 (0)661/9640-7409
F: +49 (0)661/9640-7419
Ic mail outline green 24px