HSBflex² - Verstetigung flexibler Studienstrukturen für eine Offene Hochschule (HSBflex)

  • Hochschule Bremen

Portrait

„Offene Hochschule“ beabsichtigt, Menschen mit unterschiedlichen Bildungsbiografien und fachlichen Voraussetzungen den Zugang zur Hochschule zu ermöglichen. Nach einer ersten erfolgreichen Wettbewerbsbeteiligung konnte die Hochschule Bremen (HSB) eine weitere Förderung im unmittelbaren Anschluss erfolgreich einwerben. Sowohl bei der Digitalisierung als bei der Anrechnung wurden in der ersten Förderphase bereits wesentliche Grundlagen geschaffen. Sie gilt es nun im Rahmen der zweiten Förderphase in die Hochschulstrukturen dauerhaft breitenwirksam zu verankern. Das Nachfolgeprojekt „HSBflex²“ fokussiert programmgemäß die Verstetigung der in der 1. Förderphase (HSBflex) initiierten Ansätze zur Flexibilisierung von Studienstrukturen an der Hochschule Bremen. Inhaltliche Schwerpunktsetzungen des Nachfolgeprojekts HSBflex² sind: