Offen für beruflichen Aufstieg - strategische Implementierung von ‚professional Massive Open Online Courses (pMOOCs)

Stand: September 2017

Einzelprojekt in der 2. Wettbewerbsrunde

  • Fachhochschule Lübeck

Portrait

Die FH Lübeck wird im Projekt das neue Lernformat der Massive Open Online Courses spezifisch für Berufstätige erschließen und sich damit in einer neuen Dimension für Berufstätige öffnen und den Aufstieg durch Bildung entsprechend fördern. “Professional Massive Open Online Courses“ (pMOOCs) sollen als qualitätsgesichertes Profilmerkmal der Hochschule entwickelt, analysiert und die Ergebnisse nach Projektende nachhaltig verankert werden. Das Forschungsprojekt legt besonderen Fokus darauf, pMOOCs durchlässig zu formalen Studienangeboten zu konzipieren und die Einbindung beruflich erworbener Kompetenzen in den Lernprozess zu unterstützen. Es werden studienrelevante Kurse entwickelt und getestet, deren Zertifikate sowohl auf die bereits vorhandenen berufsbegleitenden Online-Studiengänge als auch auf Präsenzstudiengänge anrechenbar sind. Die relevanten Zielgruppen werden konsequent auf Grundlage des Aktionsforschungsansatzes durch soziale Netzwerke eingebunden. Es werden bedarfsorientierte, qualitativ hochwertige und durchlässige MOOC-Formate konzipiert, entwickelt, erprobt und evaluiert. Es werden geeignete didaktische und technische Szenarien für pMOOCs konzipiert und erprobt, die vorhandene Kompetenzen der Lernenden in den Lernprozess einbeziehen und das gemeinsame Lernen in offenen Gruppen fördern. Zur Feststellung der erworbenen Kompetenzen werden didaktisch sinnvolle Prüfungsformen konzipiert und erprobt. Auf dieser Grundlage werden pMOOCs auf Studiengänge anrechenbar. Es werden die organisatorischen Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Implementierung mit der Einbettung in den gesamten Hochschulbetrieb ausgelotet. Die durch soziale Netzwerke möglichen direkten Austauschprozesse zwischen Zielgruppen und Hochschule werden genutzt, um innovative Methoden der Bedarfsermittlung und des Feedback zu erproben. Es wird weitgehend der Ansatz der Aktionsforschung zugrunde gelegt. Alle Erkenntnisse werden publiziert und der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Organigramm

Zielgruppen

  • Berufstätige
  • Berufsrückkehrer/innen
  • Personen mit Familienpflichten
  • Arbeitslose Akademiker/innen
  • Beruflich Qualifizierte auch ohne formale Hochschulzugangsberechtigung

Ergebnisse


zurück zur Übersicht

Kontakt

Ic home green 24px Projekthomepage

Prof. Dr. Rolf Granow
Fachhochschule Lübeck
Institut für Lerndienstleistungen
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
T: +49 (0)451/160818-10
Ic mail outline green 24px

Dipl.-Kfm. Andreas Dörich
Fachhochschule Lübeck
Institut für Lerndienstleistungen
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
T: +49 (0)451/160818-63
Ic mail outline green 24px

Publikationen