PRAxisWIssenschaftsMAster - Entwicklung von berufsbegleitenden Masterstudiengängen in den Bereichen Pflege und Kindheitspädagogik (PRAWIMA)

  • Evangelische Hochschule Dresden (ehs)

Portrait

PRAWIMA verfolgt das Ziel, ein innovatives und in sich stimmiges Gesamtkonzept berufsbegleitenden Studierens bis zum Masterabschluss in den Bereichen Pflege und Kindheitspädagogik zu entwickeln. Eine hohe Durchlässigkeit zwischen den Qualifikationsebenen und ein erleichterter Zugang werden die Studienangebote charakterisieren. Zentrale Elemente des Vorhabens sind die Bedarfs- und Nachfrageforschung, die Entwicklung von Anrechnungsverfahren und Unterstützungsangeboten sowie die Integration von Blended-Learning-Formaten in die Studiengangkonzepte.

Zielgruppen

  • Berufserfahrene Praktiker_innen mit Erstausbildung auf Berufsfachschul- und Fachschulniveau
  • Bachelor-Absolventen_innen (oder vergleichbare berufsqualifizierende Hochschulab-schlüsse), die nach dem Berufseinstieg berufsbegleitendweiter studieren wollen
  • Berufstätige
  • Personen mit Familienpflichten
  • Studieninteressierte
  • Beruflich Qualifizierte auch ohne formale Hochschulzugangsberechtigung

Ergebnisse

  • Berufsbegleitender Bachelorstudiengang "Pflege - Schwerpunkt: Praxisentwicklung", Immatrikulation ab Sommersemester 2020 möglich
  • Berufsbegleitender Masterstudiengang "Pflege - Schwerpunkt: Community HEalth Nursing (CHN)/Advanced Nursing Practice (ANP)", Immatrikulation ab Sommersemester 2020 möglich
  • Implementierungsbereite Studiengangkonzeption des berufsbegleitenden Masterstudiengangs „Kindheitspädagogik“
  • Zertifikatskurse der wissenschaftlichen Weiterbildungen „Kindheitspädagogik weiterdenken“, Weiterführung der Angebote durch das Sozialwissenschaftliche Fortbildungsinstitut (sofi) des Zentrums für Forschung, Weiterbildung und Beratung an der ehs Dresden gGmbH:
    • „Kindheitspädagogik an der Schnittstelle zu Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe“
    • „Arbeit mit und in heterogenen Teams“
    • „Didaktik und Methodik der Arbeit mit pädagogischen Fachkräften“
    • Entwicklungsprozesse in kindheitspädagogischen Kontexten gestalten“
  • Zertifikatskurse der wissenschaftlichen Weiterbildungen „Pflege weiterdenken“, Weiterführung der Angebote durch das Sozialwissenschaftliche Fortbildungsinstitut (sofi) des Zentrums für Forschung, Weiterbildung und Beratung an der ehs Dresden gGmbH:
    • „Pflegerische*r Schmerzexpert*in“
    • „Evidence-based Nursing“
    • „Change Management – Pflegeentwicklung“
  • Hochschulzertifikat „Pflege auf Masterniveau – pflegerische Praxis weiterentwickeln“ und Hochschulzertifikat „Kindheitspädagogik auf Masterniveau – Entwicklungsprozesse in Teams und Organisationen professionell gestalten“ (https://www.ehs-dresden.de/weiterbildung/)
  • Brückenkurs „Entwicklungspsychologie“ für Studienanfänger*innen des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs „Kindheitspädagogik – Schwerpunkt: Führen und Leiten“
  • Selbstlernkurse „Vorbereitung auf das wissenschaftliche Arbeiten“, „Zeit-/Selbstmanagement“ und „Work-Life-Learn-Balance“ (Angebot in Kooperation mit dem Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) und dem Distance & Independent Studies Center (DISC) der TU Kaiserslautern
  • Workshop „Kompetent ins Studium“, Unterstützungsangebot für Studieninteressierte

zurück zur Übersicht

Themen

Publikationen

Kontakt

Ic home green 24px Projekthomepage

Johanna Schneider
Evangelische Hochschule Dresden (ehs)
Offene Hochschulen - PRAWIMA
Postfach 200143
01191 Dresden
T: +49 (0)351/46902-380
Ic mail outline green 24px