Forschen, Entwickeln und Prozesse optimieren in der wissenschaftlichen Weiterbildung [ehem. ZWW] (Follow-Up)

  • Hochschule für angewandte Wissenschaften Biberach

Portrait

1. Förderphase (2014-2018)
Das Projekt „Strukturierte Weiterbildungsmaßnahmen im ländlichen Raum" bündelt und strukturiert die Aktivitäten im Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung, verbessert die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung durch Aufbau und Verstärkung kooperativer und berufsbegleitender Studienmodelle und sichert dadurch die schnelle Integration von neuem Wissen in die Praxis.

2. Förderphase (2018-2020)
Das Projekt „Follow-Up“ hat zum Ziel die Ergebnisse der ersten Projektphase zu verstetigen. Zwei wesentliche Ziele der ersten Phase waren die Einrichtung des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) an der Hochschule Biberach sowie die Entwicklung der Studiengänge „Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien) (Bachelor)“ und Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien) (Master)“.; Um diese Projektergebnisse nachhaltig zu sichern, sollen in dem hier vorgestellten Projekt der zweiten Förderphase Maßnahmen ergriffen werden, welche die Organisationseinheit ZWW einerseits und die beiden Weiterbildungsstudiengänge andererseits zu flankieren. Das Projekt konzentriert sich auf die drei Phasen im Durchführungszyklus eines Studiengangs: vor, während und nach dem Studium. Jede der drei Phasen kann auf die studentische Perspektive, die systemische Perspektive oder auf die Forschungsperspektive bezogen werden.; https://www.wettbewerb-offene-hochschulen-bmbf.de/foerderprojekte/2-wettbewerbsrunde-uebersichtsseite/dokumente-projektposter/hochschule-biberach-follow-up-grafik

Zielgruppen

  • Berufstätige mit Bachelor- oder Diplomabschluss
  • Berufstätige mit Berufsabschluss und Berufserfahrung
  • Berufstätige, welche sich gezielt weiterqualifizieren möchten

zurück zur Übersicht

Kontakt

Ic home green 24px Projekthomepage

Dr. Jennifer Blank
Hochschule Biberach
Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung
Karlstraße 11
88400 Biberach
T: +49 (0)7351/582-147
F: +49 (0)7351/582-119
Ic mail outline green 24px