Zukunft der Bildung - Trends und Konsequenzen der Digitalisierung

Am 12.11.2018 in Berlin
Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz, Alexanderplatz 7, 10178 Berlin
Veranstalter: FachForum DistancE-Learning
Kategorie: Tagung

FachForum DistancE-Learning 2018:
„Zukunft der Bildung – Trends und Konsequenzen der Digitalisierung“

Einmal im Jahr veranstaltet das Forum DistancE-Learning eine themenspezifische Fachtagung, in der aktuelle Trends und Entwicklungen der Weiterbildungsbranche – und hier speziell im mediengestützten Lernen, im Fernstudium und Fernunterricht – aus unterschiedlichsten wissenschaftlichen, wirtschaftlichen, bildungspolitischen und praxisorientierten Perspektiven beleuchtet werden. Das diesjährige FachForum findet am 12. November 2018 in Berlin statt.

Der Bildung und Weiterbildung kommt im Zuge der Digitalisierung eine doppelte Funktion zu. Zum einen besteht ihre Aufgabe darin, Menschen auf die Anforderungen einer Arbeits- und Lebenswelt 4.0 vorzubereiten und den digitalen Wandel zu begleiten. Zum anderen ist der Bildungsbereich und speziell die Berufsbildung selbst von massiven Umwälzungen durch Digitalisierung, Globalisierung und Entwertung bisher anerkannter Qualifikationen unterworfen. So wird sich z.B. schon bald die Frage stellen, welche Wertigkeit ein Google-Zertifikat im Verhältnis zu einem IHK-Abschluss haben wird. Und auch die Frage, wie sich Fernstudien-Bildungsanbieter auf mögliche technische, pädagogische und didaktische „Disruptionen“ einstellen können. Wie diese Anforderungen zu bewältigen sind, ist Thema des FachForums 2018 „Zukunft der Bildung – Trends und Konsequenzen der Digitalisierung“.

Weiterbildung durch digitale Medien ist in den letzten Jahren in den Fokus der öffentlichen Bildungsdiskussion gerückt. Dabei umfasst Digitalisierung weit mehr als die bisherige Debatte um eLearning und die Integration einzelner digitaler Elemente, sondern betrifft zunehmend die gesamte Bildungsbranche – bis hin zur Etablierung neuer Geschäftsmodelle im Bereich des Fernlernens bzw. Fernstudiums.

Das diesjährige FachForum wird sich intensiv mit den richtungsweisenden Entwicklungen in der Branche, mit praktischen Erfahrungen aus der Praxis und aktuellen Forschungserkenntnissen aus der Wissenschaft beschäftigen und bildungspolitische Vorstellungen thematisieren, die die Digitalisierung in der Weiterbildung betreffen und die Branche Fernstudium/Fernunterricht in ihrem Kern tangieren.

Alle Informationen zur Tagung finden Sie auf www.fachforum-distance-learning.de.

Mitglieder des Forum DistancE-Learning profitieren bei Anmeldung bis zum 31. Mai 2018 von attraktiven Early-Bird-Konditionen.

Der Fachverband Forum DistancE-Learning
Das Forum DistancE-Learning – Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e. V. ist im November 2003 aus dem seit 1969 bestehenden Deutschen Fernschulverband e. V. (DFV) hervorgegangen. Seine zurzeit über 100 Mitglieder sind Experten des mediengestützten und tutoriell betreuten Lernens – seien es Unternehmen, Institutionen oder Privatpersonen. Damit bietet der Verband eine gemeinsame Gesprächs- und Aktionsplattform für die DistancE-Learning-Branche.

Insgesamt beträgt der Marktanteil der im Fachverband organisierten Fernlehrinstitute über 80 Prozent, das heißt: Mehr als acht von zehn Fernlerner/-innen in Deutschland profitieren vom verbandsinternen Informationsaustausch ihres Anbieters. Das Forum DistancE-Learning versteht sich als erster Ansprechpartner für Politik, Forschung, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Durch wissenschaftliche und bildungspolitische Aktionen sollen die öffentliche Diskussion angeregt und Impulse für Innovationen gesetzt werden.

Das hohe Engagement des Forum DistancE-Learning hat auch außerhalb der Bildungsbranche für Aufmerksamkeit gesorgt: Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien wurde aufgrund seiner exzellenten und innovativen Verbandsarbeit als „Verband des Jahres“ ausgezeichnet. Auf dem 10. Deutschen Verbändekongress wurde dem Forum DistancE-Learning der Innovationspreis der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement (DGVM) verliehen

 
 



Zurück zur Übersicht

Folgende Termine

14.11.2018 - 16.11.  Orlando

15.11.2018 - 16.11.  Birmingham

19.11.2018 - 20.11.  Barcelona