CALL FOR PAPERS: «Digitales Lernen und Lehren»

Am 30.07.2018
Kategorie: Call for Papers

HoGe Tagung 27./28. September 2018
Alice Salomon Hochschule Berlin
«Digitales Lernen und Lehren»

Die Digitalisierung verändert die Gesundheitsbildung und das Gesundheitssystem. An der HoGe-Tagung „Digitales Lernen und Lehren“ werden (1) innovative Erfahrungen ausgetauscht, (2) Szenarien der Zukunft entwickelt und (3) Verknüpfungen zur Praxis des Gesundheitssystems hergestellt.

1. Pionierhafte innovative Projekte und Bildungsangebote einzelner Hochschulen im Fachbereich Gesundheit werden vorgestellt und diskutiert, beispielsweise
• Berufsbegleitende Studiengänge durch Blended Learning
• Interaktives webbasiertes Seminar im virtuellen Klassenzimmer
• Fortbildung und Unterstützung von Dozierenden in digitalen Tools und neuen Rollen

2. Elemente und Szenarien der zukünftigen Digitalisierung des Lernens werden an der Tagung analysiert und prognostiziert, beispielsweise
• Vollständig digitalisierte Module im MOOCs-Format, die von den einzelnen Hochschulen zertifiziert, geprüft und als Teil des Studiums angerechnet werden.
• Internationale, interaktive Kollaborationsplattformen für problembasiertes Lernen und Projektarbeiten. Möglich werden Lern- und Forschungsgruppe von Menschen aus der ganzen Welt, auch aus Ländern mit tiefem Einkommen.
• Digitales Lehren und Lernen in direkter Verbindung mit Digital Health der Praxis. Aktuelle Daten, Informationen und Innovationen der digitalen Praxis werden unmittelbar einbezogen.

3. Die Digitalisierung des Gesundheitssystems wird meist mit Verzögerung im Bildungssystem wahrgenommen und verspätet in die Lehrangebote integriert. Digital Learning ist weitgehend abgekoppelt von Digital Health. Da die Studierenden auf die digitalisierte Praxis vorbereitet werden sollten, wird die Tagung einen Einblick in die Zukunft von Digital Health bieten, beispielsweise
• Digital Health im Jahre 2040: Utopien, Dystopien und realistische Szenarien
• Zukunft des lebenslangen Lernens im Gesundheitssystem. Auflösung der Konzepte von Erstausbildung und von bisherigen Berufsrollen
• Digitale Zukunft in einzelnen Praxisfeldern, zum Beispiel in der Gesundheitsförderung, der Rehabilitation oder der gerontologischen Praxis

Einreichen von Posterbeiträgen
An der Tagung können Sie über Konzepte, Projekte, Programme und Institutionen berichten. Die Poster-Session ist auf folgendes Thema ausgerichtet: «Gesundheitsberufe: Digitale Bildung und Forschung»
Die Poster-Ausstellung ist während der ganzen Tagung geöffnet. Während der Poster-Session am Donnerstag stehen die Autoren/-innen für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.
Call for Posters: Bitte schicken Sie uns den Titel und den Abstract zum Inhalt des vorgeschlagenen Posters (Abstract maximal 1500 Zeichen) sowie die Namen der Autor/-innen mit Kontaktadressen in einer MS-Word-Datei bis spätestens 30. Juli 2018 an: buero@hochges.de
Das wissenschaftliche Komitee begutachtet die eingereichten Beiträge und gibt die Entscheidungen bis zum 30. August 2018 bekannt.




Zurück zur Übersicht