Möglichkeiten der Bildungsmobilität. Von der Erzieherin zur Kindheitspädagogin.


Download file
Autor*in(nen): König, Anke; Reitzner, Bianca; Gessler, Angélique & Kovačević, Jelena
Jahr: 2019
Dokumenttyp: Beitrag in Herausgeberwerk oder Sammelband
Publikationstyp(en): Theoretisches Dokument
 
Themen: Anrechnung/Anerkennung, Hochschulzugang, Zielgruppen
 
Weblink
 

Int by nc nd 88x31
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.


Abstract

Im Rahmen der Post-PISA-Debatten wurde die Akademisierung der Ausbildung zum/zur Erzieher/-in erneut diskutiert. Befördert durch die Bologna-Reform wurden unterschiedliche Bachelorstudiengänge mit berufsqualifizierendem Abschluss etabliert. Die Dichotomie der Ausbildungsebenen Fachschule (Erzieher/-innen) und Hochschule (Kindheitspädagogen und -pädagoginnen) wird geprägt durch den Diskurs der Durchlässigkeit. Alternative Hochschulzugänge, Anrechnungsverfahren und berufsbegleitende Studiengänge definieren das Studienprofil. Das Projekt der Teilakademisierung im Elementarbereich erweist sich dabei als individuelles Bildungsprojekt. Die unzureichende Emanzipation von einer historisch geprägten Praxis im Arbeitsfeld erschwert die Bildungsmobilität bzw. den beruflichen Aufstieg.

Zitation

König, Anke; Reitzner, Bianca; Gessler, Angélique & Kovačević, Jelena (2019). Möglichkeiten der Bildungsmobilität. Von der Erzieherin zur Kindheitspädagogin. In Barbara Hemkes, Karl Wilbers & Michael Heister (Hrsg.), Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. (S. 250-265). Leverkusen: Verlag Barbara Budrich. Abgerufen von https://www.bibb.de/veroeffentlichungen/de/publication/download/9753.



Link zum Sammelband oder Herausgeberwerk:
Hemkes, Barbara; Wilbers, Karl & Heister, Michael (Hrsg.). (2019). Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung

Beiträge :


alle Publikationen anzeigen

Ähnliche Publikationen

Ergebnisbroschüren

Qualifizierung von Akteuren offener Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Annika Maschwitz, Katrin Brinkmann (Hrsg.) (2017)

Weiterbildung und Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Anke Hanft, Ada Pellert, Eva Cendon, Andrä Wolter (Hrsg.) (2015)

Teilstudien

Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen

Teilstudie 1

Andrä Wolter, Ulf Banscherus, Caroline Kamm (Hrsg.) (2016)

Organisation und Management von Weiterbildung und Lebenslangem Lernen an Hochschulen

Teilstudie 2

Anke Hanft, Katrin Brinkmann, Stefanie Kretschmer, Annika Maschwitz, Joachim Stöter (2016)

Theorie und Praxis verzahnen. Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Teilstudie 3

Eva Cendon, Anita Mörth, Ada Pellert (Hrsg.) (2016)