Bibliothekseintrag

Download file
Pellert, Ada (2016). Theorie und Praxis verzahnen. Eine Herausforderung für Hochschulen. In Cendon, Eva, Mörth, Anita, Pellert, Ada (Hrsg.), Theorie und Praxis verzahnen. Lebenslanges Lernen an Hochschulen. Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen (S. 69–87). Münster and New York: Waxmann. Online verfügbar.

Abstract

Der Beitrag greift für Hochschulen besonders wichtige gesellschaftliche Entwicklungstendenzen heraus – Wissen als Produktionsfaktor, die komplexe Organisationsgesellschaft und die technologiebasierte Globalisierung – und beleuchtet die Konsequenzen dieser Entwicklungen für den Hochschulbereich. Diese werden insbesondere darin gesehen, dass ein stärkerer Fokus auf die Lernenden sowie die Orientierung an ihren individuellen Ansprüchen und Kompetenzen notwendig werden. Des Weiteren wird auf die Fragen nach der Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung, dem Einfluss des Theorie-Praxis-Verhältnisses auf die Hochschullehre, den veränderten Rollenanforderungen an die Lehrenden und den Implikationen für den alten bzw. neuen Bildungsauftrag der Hochschulen eingegangen.




alle Publikationen anzeigen

Ergebnisbroschüre

Ergebnisbroschüre

Weiterbildung und Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Teilstudien

Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen

Teilstudie 1

Andrä Wolter, Ulf Banscherus, Caroline Kamm (Hrsg.) (2016)

Organisation und Management von Weiterbildung und Lebenslangem Lernen an Hochschulen

Teilstudie 2

Anke Hanft, Katrin Brinkmann, Stefanie Kretschmer, Annika Maschwitz, Joachim Stöter (2016)

Theorie und Praxis verzahnen. Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Teilstudie 3

Eva Cendon, Anita Mörth, Ada Pellert (Hrsg.) (2016)