Bibliothekseintrag

Stelzig-Willutzki, Sabina (2017). Von Australien bis zu den Vereinigten Arabischen Emiraten. Familienwissenschaften weltweit. Ein kursorischer Überblick [im Druck]. In Wonneberger, Astrid; Weidtmann, Katja; Stelzig-Willutzki, Sabina (Hrsg.), Familienwissenschaft. Grundlagen und Überblick Heidelberg: Springer VS.

Abstract

Familienwissenschaftliche Forschungseinrichtungen und Studiengänge gibt es inzwischen überall auf der Welt, insbesondere im anglophonen und spanischsprachigen Raum. Die Zahl an Universitäten, an denen Familienwissenschaften als Hauptfach studiert werden kann, nimmt weltweit zu. Dieser Beitrag möchte einen groben Überblick über wissenschaftliche Einrichtungen weltweit geben, an denen „Familienwissenschaft“ gelehrt wird, sowie über die Entstehung und inhaltliche Ausrichtung der jeweiligen Studiengänge. Dabei kann die Auflistung nicht erschöpfend sein – vielmehr wird versucht, mit Hilfe einer Website-Analyse einen kursorischen Überblick über die geografische Verbreitung auf der Welt zu geben und Muster der Etablierung des Fachs „Familienwissenschaft“ zu identifizieren.




alle Publikationen anzeigen

Ergebnisbroschüre

Ergebnisbroschüre

Weiterbildung und Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Teilstudien

Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen

Teilstudie 1

Andrä Wolter, Ulf Banscherus, Caroline Kamm (Hrsg.) (2016)

Organisation und Management von Weiterbildung und Lebenslangem Lernen an Hochschulen

Teilstudie 2

Anke Hanft, Katrin Brinkmann, Stefanie Kretschmer, Annika Maschwitz, Joachim Stöter (2016)

Theorie und Praxis verzahnen. Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Teilstudie 3

Eva Cendon, Anita Mörth, Ada Pellert (Hrsg.) (2016)