Einflüsse auf die Praxis- und Wissenschaftsorientierung von Studierenden - erste empirische Ergebnisse


Autor*in(nen): Wilkesmann, Uwe & Virgillito, Alfredo
Jahr: 2012
Dokumenttyp: Zeitschriftenartikel
Publikationstyp(en): Empirisches Dokument
 
Themen: Bedarfsanalyse/Nachfrageanalyse, Governance, Hochschulzugang, Studieneingangsphase
 
Weblink
DOI: 10.3262/ZSE1202189

Abstract

Studieren in Deutschland hat seit jeher einen starken Wissenschaftsbezug. In der politischen Diskussion wird jedoch nicht erst seit der Bologna-Reform und der Einführung des Bachelors als ersten berufsqualifizierenden Abschluss immer mehr eine stärkere Praxisorientierung des Studiums gefordert. Was erwarten jedoch Studierende? Über ihre Praxis- und Wissenschafts-orientierung ist wenig bekannt. Wie verhalten sich diese beiden Zielvorstellungen zueinander? Wovon hängen sie ab? In diesem Artikel untersuchen die Autoren, welche Faktoren das Ausmaß an Praxis- und Wissenschaftsorientierung beeinflussen. Es werden Merkmale nicht-traditionell Studierender, Studienfächer, Motivation, Handlungsintention sowie Herkunft und Geschlecht untersucht. Zudem wird eruiert, inwieweit sich diese Orientierungen überlagern, verdrängen oder komplementär zueinander vorliegen. Den Analysen zugrunde liegt eine Be-fragung von 3382 Studierenden. Es zeigt sich, dass vor allem Motivation einen starken Ein-fluss ausübt und dass die beiden Orientierungen sich nicht exklusiv zueinander verhalten.

Zitation

Wilkesmann, Uwe & Virgillito, Alfredo (2012). Einflüsse auf die Praxis- und Wissenschaftsorientierung von Studierenden - erste empirische Ergebnisse. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation : ZSE, 0 (0), 189-204. DOI: 10.3262/ZSE1202189. Abgerufen von: http://www.content-select.com/fileadmin/preselect/content/juventa/11201202189.jpg.






alle Publikationen anzeigen

Ähnliche Publikationen

Ergebnisbroschüren

Qualifizierung von Akteuren offener Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Annika Maschwitz, Katrin Brinkmann (Hrsg.) (2017)

Weiterbildung und Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Anke Hanft, Ada Pellert, Eva Cendon, Andrä Wolter (Hrsg.) (2015)

Teilstudien

Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen

Teilstudie 1

Andrä Wolter, Ulf Banscherus, Caroline Kamm (Hrsg.) (2016)

Organisation und Management von Weiterbildung und Lebenslangem Lernen an Hochschulen

Teilstudie 2

Anke Hanft, Katrin Brinkmann, Stefanie Kretschmer, Annika Maschwitz, Joachim Stöter (2016)

Theorie und Praxis verzahnen. Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Teilstudie 3

Eva Cendon, Anita Mörth, Ada Pellert (Hrsg.) (2016)