Wie wird aus ganz viel Praxis ein Fall für das Studium – und warum überhaupt?


Download file
Autor*in(nen): Kappler, Ekkehard
Jahr: 2013
Dokumenttyp: Beitrag in Herausgeberwerk oder Sammelband
Publikationstyp(en): Theoretisches Dokument
 
Themen: Hochschuldidaktik/Lehr-Lern-Formate, Theorie-Praxis-Verzahnung
 

Zitation

Kappler, Ekkehard (2013). Wie wird aus ganz viel Praxis ein Fall für das Studium – und warum überhaupt?. In Eva Cendon, Roswitha Grassl & Ada Pellert (Hrsg.), Vom Lehren zum lebenslangen Lernen. Formate akademischer Weiterbildung. (S. 163-174). Münster: Waxmann. Abgerufen von: http://www.ciando.com/pictures/bib/3830979711bib_t_1_90320.jpg.



Link zum Sammelband oder Herausgeberwerk:
Cendon, Eva; Grassl, Roswitha & Pellert, Ada (Hrsg.). (2013).
Vom Lehren zum lebenslangen Lernen

Beiträge :


alle Publikationen anzeigen

Ähnliche Publikationen

Ergebnisbroschüren

Qualifizierung von Akteuren offener Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Annika Maschwitz, Katrin Brinkmann (Hrsg.) (2017)

Weiterbildung und Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Anke Hanft, Ada Pellert, Eva Cendon, Andrä Wolter (Hrsg.) (2015)

Teilstudien

Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen

Teilstudie 1

Andrä Wolter, Ulf Banscherus, Caroline Kamm (Hrsg.) (2016)

Organisation und Management von Weiterbildung und Lebenslangem Lernen an Hochschulen

Teilstudie 2

Anke Hanft, Katrin Brinkmann, Stefanie Kretschmer, Annika Maschwitz, Joachim Stöter (2016)

Theorie und Praxis verzahnen. Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Teilstudie 3

Eva Cendon, Anita Mörth, Ada Pellert (Hrsg.) (2016)