Kooperative Innovationsprojekte als Grundlage für die Hochschulweiterbildung im Ingenieurbereich


Autor*in(nen): Bauhofer, Christine; Sieben, Heiko & Knutzen, Sönke
Jahr: 2015
Dokumenttyp: Zeitschriftenartikel
Publikationstyp(en): Praxisorientiertes Dokument
 
Themen: Anrechnung/Anerkennung, Kompetenzorientierung, Kooperation/Vernetzung, Lernergebnisorientierung, Strategieentwicklung/Weiterbildungsstrategie, Theorie-Praxis-Verzahnung
Projekte: ContinuING@TUHH
 
Weblink

Abstract

Die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) zielt mit ihrem Weiterbildungsmodell auf die Eröffnung flexibler Lernwege für Berufstätige, die zwischen diesen, der Hochschule und dem beschäftigenden Unternehmen vereinbart werden. Ausgangspunkt für die Weiterbildung sind Innovationsprojekte in Kooperation von Unternehmen und TUHH, in denen Berufstätige aus der Industrie mit einem Teil ihrer Arbeitszeit in einem geeigneten TUHH-Institut mitwirken. Dieser Beitrag gibt Einblick in die Konzeption dieses Modells und stellt die damit verbundenen Herausforderungen zur Diskussion. Als zentrale Herausforderung bei der Konzeption universitärer Weiterbildung gilt die Berücksichtigung der Erwartungen unterschiedlicher Anspruchsgruppen (Wolter/Geffers 2013) – einerseits individuelle sowie institutionelle Nachfragende, andererseits die Hochschullehrenden. An den Bedürfnissen und Interessen dieser Gruppen sind Formate und Angebote auszurichten, um nachhaltig zu sein (Wilkesmann 2007; Regiestelle Weiterbildung 2012). Kooperationen zwischen Unternehmen und Hochschule bilden daher die passende Grundlage für die Entwicklung eines Weiterbildungsangebots, das dauerhaft nachgefragt wird. Das Projekt „ContinuING@TUHH - Forschungsorientierte Weiterbildung an der TUHH“ wird seit 01.08.2014 mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen“ gefördert.

Zitation

Bauhofer, Christine; Sieben, Heiko & Knutzen, Sönke (2015). Kooperative Innovationsprojekte als Grundlage für die Hochschulweiterbildung im Ingenieurbereich. Hochschule und Weiterbildung, 15, 47–51. Abgerufen von: https://hochschule-und-weiterbildung.net/index.php/zhwb/issue/viewIssue/11/2.






alle Publikationen anzeigen

Ähnliche Publikationen

Ergebnisbroschüren

Qualifizierung von Akteuren offener Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Annika Maschwitz, Katrin Brinkmann (Hrsg.) (2017)

Weiterbildung und Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Anke Hanft, Ada Pellert, Eva Cendon, Andrä Wolter (Hrsg.) (2015)

Teilstudien

Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen

Teilstudie 1

Andrä Wolter, Ulf Banscherus, Caroline Kamm (Hrsg.) (2016)

Organisation und Management von Weiterbildung und Lebenslangem Lernen an Hochschulen

Teilstudie 2

Anke Hanft, Katrin Brinkmann, Stefanie Kretschmer, Annika Maschwitz, Joachim Stöter (2016)

Theorie und Praxis verzahnen. Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Teilstudie 3

Eva Cendon, Anita Mörth, Ada Pellert (Hrsg.) (2016)