Studieren ohne Abitur oder Fachhochschulreife


Download file
Autor*in(nen): Nickel, Sigrun & Duong, Sindy
Jahr: 2012
Dokumenttyp: Zeitschriftenartikel
Publikationstyp(en): Bildungspolitisches Dokument
 
Themen: Diversity, Hochschulzugang, Zielgruppen
 
Weblink

Abstract

Das deutsche Abitur hat sich zu einem Konvergenzpunkt von Bildungsdebatten entwi- ckelt. Die frage nach dem stellenwert des abiturs im v ergleich zu beruflichen ausbil- dungsabschlüssen entfachte bei der Umsetzung eines Deutschen Qualifikationsrahmens (DQr) eine weiterhin nicht gelöste Grundsatzdebatte nach der Wertigkeit von akademi- scher und beruflicher Bildung. Das Zeugnis der allgemeinen hochschulreife gilt – neben der fachgebundenen hochschulreife und der fachhochschulreife – immer noch als der Königsweg, um an einer deutschen hochschule zu studieren. Doch in jüngster Zeit ist Bewegung in diese situation gekommen. so hat sich laut Berechnungen des centrums für hochschulentwicklung (che) auf Basis von Daten des statistischen Bundesamtes der an- teil der studienanfänger ohne schulische hochschulzugangsberechtigung zwischen 1997 und 2010 nahezu vervierfacht und zwar von 0,59 Prozent auf 2,08 Prozent bundesweit. Diese Klientel hat für hochschulen also deutlich an relevanz gewonn

Zitation

Nickel, Sigrun & Duong, Sindy (2012). Studieren ohne Abitur oder Fachhochschulreife. Dritter Bildungsweg gewinnt an Bedeutung. Wissenschaftsmanagement - Zeitschrift für Innovation (1), 62–63. Abgerufen von: http://www.che.de/downloads/Studieren_ohne_Abi_Zeitschrift_Wissenschaftsmanagement.pdf.






alle Publikationen anzeigen

Ähnliche Publikationen

Ergebnisbroschüren

Qualifizierung von Akteuren offener Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Annika Maschwitz, Katrin Brinkmann (Hrsg.) (2017)

Weiterbildung und Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Anke Hanft, Ada Pellert, Eva Cendon, Andrä Wolter (Hrsg.) (2015)

Teilstudien

Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen

Teilstudie 1

Andrä Wolter, Ulf Banscherus, Caroline Kamm (Hrsg.) (2016)

Organisation und Management von Weiterbildung und Lebenslangem Lernen an Hochschulen

Teilstudie 2

Anke Hanft, Katrin Brinkmann, Stefanie Kretschmer, Annika Maschwitz, Joachim Stöter (2016)

Theorie und Praxis verzahnen. Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Teilstudie 3

Eva Cendon, Anita Mörth, Ada Pellert (Hrsg.) (2016)