Wie lassen sich kommunikative Kompetenzen messen?


Autor*in(nen): Braun, Edith; Athanassiou, Georgios; Pollerhof, Kathleen & Schwabe, Ulrike
Jahr: 2018
Dokumenttyp: Zeitschriftenartikel
Publikationstyp(en): Theoretisches Dokument,Praxisorientiertes Dokument
 
Themen: Kompetenzorientierung
 
Weblink

Abstract

Kompetenzorientierte Prüfungen zielen darauf, die individuelle Handlungsfähigkeit in komplexen, authentischen Situationen nachzuweisen. Im vorliegenden Beitrag wird ein theoretisches Konzept zur kompetenzorientierten Prüfung kommunikativer Fähigkeiten von Studierenden exemplarisch für die beiden Studiengänge Wirtschaftswissenschaften und Lehramt vorgestellt. Habermas‘ grundlegende Unterscheidung zwischen strategischer und verständigungsorientierter Kommunikation dient dazu als theoretischer Ausgangspunkt. Zusätzlich werden Rollenspiele als adäquater methodischer Zugang angesehen, um kommunikative Performanz sichtbar und damit im Sinne einer Leistungsmessung bewertbar zu machen. Schließlich werden in einer Synthese die Grundpfeiler dieses integrativen Konzepts und methodischen Zugangs gebündelt dargestellt.

Zitation

Braun, Edith; Athanassiou, Georgios; Pollerhof, Kathleen & Schwabe, Ulrike (2018). Wie lassen sich kommunikative Kompetenzen messen?. Konzeption einer kompetenz­orientierten Prüfung kommunikativer Fähig­keiten von Studierenden. Beiträge zur Hochschulforschung, 40 (3), 34-55. Abgerufen von: http://www.bzh.bayern.de/uploads/media/3_2018_Braun_Athanassiou_Pollerhof_Schwabe.pdf.






alle Publikationen anzeigen

Ähnliche Publikationen

Ergebnisbroschüren

Qualifizierung von Akteuren offener Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Annika Maschwitz, Katrin Brinkmann (Hrsg.) (2017)

Weiterbildung und Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Anke Hanft, Ada Pellert, Eva Cendon, Andrä Wolter (Hrsg.) (2015)

Teilstudien

Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen

Teilstudie 1

Andrä Wolter, Ulf Banscherus, Caroline Kamm (Hrsg.) (2016)

Organisation und Management von Weiterbildung und Lebenslangem Lernen an Hochschulen

Teilstudie 2

Anke Hanft, Katrin Brinkmann, Stefanie Kretschmer, Annika Maschwitz, Joachim Stöter (2016)

Theorie und Praxis verzahnen. Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Teilstudie 3

Eva Cendon, Anita Mörth, Ada Pellert (Hrsg.) (2016)