Das Raumargument digitaler berufsbegleitender Masterstudiengänge.


Download file
Autor*in(nen): Koller, Julia
Jahr: 2019
Dokumenttyp: Beitrag in Herausgeberwerk oder Sammelband
Publikationstyp(en): Empirisches Dokument
 
Themen: Blended Learning/E-Learning, Digitalisierung
 
Weblink
DOI: 10.1007/978-3-658-25029-4_7

Abstract

In diesem Beitrag wird gezeigt, dass die wissenschaftliche Weiterbildung notwendigerweise das Argument einer Flexibilität von Räumen einsetzt, um den Bedürfnissen ihrer Zielgruppe zu entsprechen. In der Literatur gibt es hohe Erwartungen an Blended Learning Angebote, insbesondere was die Aufteilung und Flexibilisierung von Räumen in Präsenz und Online betrifft. Mit einem qualitativ empirischen Vorgehen werden diese Argumente differenziert und ausgearbeitet. Der hier gewählte mehrperspektivische Zugang – der die lehrenden, planenden, administrativen und lernenden Akteure einbezieht – zeigt Ergänzungen von Konzepten wie beispielsweise Selbstorganisation in Blended Learning Angeboten. Dabei wird sowohl der reale Seminarraum, als auch der virtuelle Raum in Online-Phasen mit unterschiedlichen Vorstellungen auf- oder abgewertet. Als Ausblick wird vor dem Hintergrund raumtheoretischer Konzepte die These aufgestellt, dass sich Flexibilität von Räumen in digitalen Angeboten als ein mannigfaltiges, verschachteltes Nebeneinander von Räumen vorstellen lässt.

Zitation

Koller, Julia (2019). Das Raumargument digitaler berufsbegleitender Masterstudiengänge. In Wolfgang Seitter & Timm Feld (Hrsg.), Räume in der wissenschaftlichen Weiterbildung. (S. 125-137). Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. DOI: 10.1007/978-3-658-25029-4.



Link zum Sammelband oder Herausgeberwerk:
Seitter, Wolfgang & Feld, Timm (Hrsg.). (2019).
Räume in der wissenschaftlichen Weiterbildung

Beiträge :


alle Publikationen anzeigen

Ähnliche Publikationen

Ergebnisbroschüren

Qualifizierung von Akteuren offener Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Annika Maschwitz, Katrin Brinkmann (Hrsg.) (2017)

Weiterbildung und Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Anke Hanft, Ada Pellert, Eva Cendon, Andrä Wolter (Hrsg.) (2015)

Teilstudien

Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen

Teilstudie 1

Andrä Wolter, Ulf Banscherus, Caroline Kamm (Hrsg.) (2016)

Organisation und Management von Weiterbildung und Lebenslangem Lernen an Hochschulen

Teilstudie 2

Anke Hanft, Katrin Brinkmann, Stefanie Kretschmer, Annika Maschwitz, Joachim Stöter (2016)

Theorie und Praxis verzahnen. Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Teilstudie 3

Eva Cendon, Anita Mörth, Ada Pellert (Hrsg.) (2016)