Der Stellenwert der Wissenschaftlichen Weiterbildung an der Hochschule. Eine kritische Untersuchung über Möglichkeiten der Differenzierung der Wissenschaftlichen Weiterbildung innerhalb der Hochschule.

Reihe: LEHRE & FORSCHUNG - Hochschule im Fokus (31)


Download file
Autor*in(nen): Gomille, Gunter
Jahr: 2019
Dokumenttyp: Monografie
Publikationstyp(en): Theoretisches Dokument
 
Themen: Organisation, Strategieentwicklung/Weiterbildungsstrategie
 
Weblink
ISBN: 978-3-339-11024-7

Abstract

Wissenschaftliche Weiterbildung (wWB) ist eine durch das Hochschulrahmengesetz festgelegte Aufgabe der deutschen öffentlichen Hochschulen. Ausgehend von der Ideen- und Entwicklungsgeschichte der wWB befasst sich der Autor mit mit ihrem Stellenwert aus organisationstheoretischer Perspektive. In der Vergangenheit konnte Weiterbildung an der Hochschule als eigenes Feld dargestellt werden. Aufgrund umwälzender sozio-ökonomischer Veränderungen muss sich heutige wWB wie die Hochschule selbst auf eine neue Rolle in einem veränderten Umfeld einstellen. WWB ist stark kontextgeleitet, das betrifft sowohl die Begrifflichkeiten als auch ihre Verortung als System mit Auswirkung auf das Selbstverständnis der Akteure der Weiterbildung. Durch die Studienstrukturreform haben einstige Einordnungen in Kategorien von Erstausbildung und Weiterbildung an Klarheit verloren. Darüber hinaus sind das Verhältnis der wWB zu den originären Hochschulaufgaben Forschung und Lehre sowie die Bestimmung ihres Standortes in einem Dreieck von Forschung, Lehre und Weiterbildung noch nicht abschließend geklärt. In Folge dessen befindet sich die wWB in einer nicht-eindeutigen Lage. Trotzdem wWB in der Hochschule bisherigen öffentlichen Feststellungen des Bildungs-, Politik-, und Wirtschaftsbereiches zufolge integriert scheint, befindet sie sich zuweilen in einer prekären Randsituation. Die Frage stellt sich, welche Ursachen es für diese Position der wWB in der Hochschule geben kann und wo Möglichkeiten ihrer Differenzierung im Kontext der Hochschule liegen. Diese Lage hat die Frage nach der Pfadabhängigkeit der wWB hervorgerufen. Im Fokus stehen die Art ihrer Beziehungen und ihr Aktivitätsmodus innerhalb der Hochschule, die auf einen Klärungsbedarf hinsichtlich der Standortfrage hindeuten. Problematisiert werden die internen und externen Dimensionen ihrer Situation, die Integration der wWB als Hochschulaufgabe und deren mögliche Entwicklungspfade.

Zitation

Gomille, Gunter (2019). Der Stellenwert der Wissenschaftlichen Weiterbildung an der Hochschule. Eine kritische Untersuchung über Möglichkeiten der Differenzierung der Wissenschaftlichen Weiterbildung innerhalb der Hochschule. Hamburg: Verlag Dr. Kovač. Abgerufen von https://verlagdrkovac.de/978-3-339-11024-4.htm.






alle Publikationen anzeigen

Ähnliche Publikationen

Ergebnisbroschüren

Qualifizierung von Akteuren offener Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Annika Maschwitz, Katrin Brinkmann (Hrsg.) (2017)

Weiterbildung und Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Anke Hanft, Ada Pellert, Eva Cendon, Andrä Wolter (Hrsg.) (2015)

Teilstudien

Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen

Teilstudie 1

Andrä Wolter, Ulf Banscherus, Caroline Kamm (Hrsg.) (2016)

Organisation und Management von Weiterbildung und Lebenslangem Lernen an Hochschulen

Teilstudie 2

Anke Hanft, Katrin Brinkmann, Stefanie Kretschmer, Annika Maschwitz, Joachim Stöter (2016)

Theorie und Praxis verzahnen. Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Teilstudie 3

Eva Cendon, Anita Mörth, Ada Pellert (Hrsg.) (2016)