Die Gestaltung wissenschaftlicher Weiterbildung in den Bereichen Gesundheit und Pflege aus Arbeitgebendenperspektive. Ergebnisse einer Zielgruppenanalyse.


Download file
Autor*in(nen): Eiben, Anika; Hampel, Sarah & Hasseler, Martina
Jahr: 2019
Dokumenttyp: Zeitschriftenartikel
Publikationstyp(en): Empirisches Dokument,Praxisorientiertes Dokument
 
Themen: Bedarfsanalyse/Nachfrageanalyse, Kooperation/Vernetzung, Zielgruppen
 
Weblink

Abstract

Die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften entwickelt im Rahmen des Teilvorhabens "Upgrade angewandte Pflegewissenschaften, B.Sc." (Förderkennzeichen: 16OH22035) wissenschaftliche Weiterbildungsprogramme in den Bereichen Gesundheit und Pflege. Zur Zielgruppe gehören vor allem nicht-traditionell Studierende. Damit Beruf, Familie und Weiterbildung sich vereinbaren lassen, werden die Angebote auf Grundlage des Blended Learning Konzeptes gestaltet. Nach einer ersten Zielgruppenanalyse, der Entwicklung eines Angebots sowie Evaluierung erster Module in der ersten Förderphase (01.08.2014-31.01.2018), wurde zu Beginn der zweiten Förderphase (01.02.2018-31.07.2020) eine weitere Zielgruppenanalyse durchgeführt, um basierend auf den bis dahin gewonnenen Ergebnissen vertiefende Hinweise für die Weiterentwicklung des Angebots zu gewinnen. Diese Zielgruppenanalyse wurde mithilfe von Fokusgruppen- und Einzelinterviews aus den Bereichen Altenhilfe und Eingliederungshilfe umgesetzt. Die Interviews geben wichtige Hinweise für die weitere Ausgestaltung des Angebots. Grundsätzlich bewerten die Arbeitgebenden die bereits konzipierten Module als positiv, jedoch ist häufig der Nutzen für die Praxis nicht klar. Es wird eine intensivere Kooperation mit den Hochschulen gewünscht. Die Arbeitgebenden sehen Potenzial in der wissenschaftlichen Weiterbildung, jedoch sind aktuell die (politischen) Rahmenbedingungen nicht gegeben, um akademisches Potenzial adäquat einzusetzen.

Zitation

Eiben, Anika; Hampel, Sarah & Hasseler, Martina (2019). Die Gestaltung wissenschaftlicher Weiterbildung in den Bereichen Gesundheit und Pflege aus Arbeitgebendenperspektive. Ergebnisse einer Zielgruppenanalyse. Zeitschrift Hochschule und Weiterbildung (ZHWB) (2), 47-54. Abgerufen von https://www.hochschule-und-weiterbildung.net/index.php/zhwb/article/view/1501/3298.






alle Publikationen anzeigen

Ähnliche Publikationen

Ergebnisbroschüren

Wissenschaftliche Weiterbildung an Hochschulen: Herausforderungen und Handlungsempfehlungen

Ergebnisbroschüre 3

Eva Cendon, Uwe Elsholz, Karsten Speck, Uwe Wilkesmann, Sigrun Nickel (Hrsg.) u. Mitw. v. Annika Maschwitz (HS Bremen) (2020)

Qualifizierung von Akteuren offener Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Annika Maschwitz, Katrin Brinkmann (Hrsg.) (2017)

Weiterbildung und Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Ergebnisbroschüre

Anke Hanft, Ada Pellert, Eva Cendon, Andrä Wolter (Hrsg.) (2015)

Teilstudien

Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen

Teilstudie 1

Andrä Wolter, Ulf Banscherus, Caroline Kamm (Hrsg.) (2016)

Organisation und Management von Weiterbildung und Lebenslangem Lernen an Hochschulen

Teilstudie 2

Anke Hanft, Katrin Brinkmann, Stefanie Kretschmer, Annika Maschwitz, Joachim Stöter (2016)

Theorie und Praxis verzahnen. Lebenslanges Lernen an Hochschulen

Teilstudie 3

Eva Cendon, Anita Mörth, Ada Pellert (Hrsg.) (2016)