Neuerscheinung:

Hochschul-Angebote zur wissenschaftlichen Weiterbildung – Identifikation von Angebotsideen und die Abschätzung ihrer Marktfähigkeit

Von Johannes Geffers, Institut für Innovation und Technik Eine Einrichtung der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, 23.04.2019

iit-Publikation

Hochschul-Angebote zur wissenschaftlichen Weiterbildung – Identifikation von Angebotsideen und die Abschätzung ihrer Marktfähigkeit

Eine praxisorientierte Arbeitshilfe

Peter Hahn, Johannes Geffers (2019)

Bei der Entwicklung von Weiterbildungsangeboten sehen sich Hochschulen mit der Herausforderung konfrontiert, diese kostendeckend anzubieten. Erfahrungen aus dem Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ zeigen, dass vor allem die Identifikation von Angebotsideen und die Abschätzung ihrer Marktfähigkeit eine besondere Hürde darstellen.

An dieser Stelle setzt die vom Institut für Innovation und Technik im Rahmen von INNOVUM-OH erstellte praxisorientierte Arbeitshilfe an, indem sie drei zentrale Prozessschritte skizziert: (1) Ansatzpunkte und Leitfragen für Angebotsideen, (2) Definition von Zielgruppen und Angebot sowie (3) die Abschätzung der Marktfähigkeit. Drei Beispiele zur Illustration des Vorgehens sowie Hinweise auf weiterführende Ressourcen und Literatur runden die Darstellung ab.

Publikation als Open Access (PDF)

Kontakt

Institut für Innovation und Technik
Eine Einrichtung der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz 1, 10623 Berlin, Germany
www.iit-berlin.de

Peter Hahn
Tel. +49 (0) 30 310078 276
Fax +49 (0) 30 310078 105
hahn@iit-berlin.de

Dr. Johannes Geffers
Tel. + 49 30 310078 5563
Fax + 49 30 310078 216
geffers@iit-berlin.de


Aktuelle Beiträge

25.03.2020 | Neue Ergebnisbroschüre der WB: „Wissenschaftliche Weiterbildung an Hochschulen: Herausforderungen und Handlungsempfehlungen“

25.03.2020 | Neue Vernetzungsplattform für das Thema „Offene Hochschulen“: DGWF gründet Arbeitsgemeinschaft

25.03.2020 | Folge 1 der neuen Vodcast-Reihe #3 „Der Wettbewerb aus Sicht der wissenschaftlichen Begleitung“ veröffentlicht