Neue Handreichung der wissenschaftlichen Begleitung

Die wissenschaftliche Begleitung hat eine neue Handreichung veröffentlicht:

Handreichung 11

Hochschule digital?!

Praxisbeispiele aus berufsbegleitenden und weiterbildenden Studienangeboten

Thomas Doyé, Uwe Elsholz, Annika Maschwitz, Stefan Pohlmann, Gabriele Vierzigmann (Hrsg.) (2017)

Die Digitalisierung ist bereits in vielen Bereichen der Arbeits- und Lebenswelt Realität und wird zunehmend breite Bereiche reformieren und z.B. gewohnte Arbeitsfelder und -prozesse aufbrechen. Die Auswirkungen der Digitalisierung zeigen sich jedoch nicht nur auf Ebene der Arbeitswelt, sondern auch auf Ebene der Gesellschaft, der Wirtschaft allgemein und der Politik. Mit Blick auf die Hochschulen lässt sich dementsprechend zum einen die Frage stellen, welche Art von akademischer Qualifikation es für diese digitale Arbeitswelt und den gesellschaftlichen Wandel braucht und zum anderen, welche Auswirkung die Digitalisierung auf die Gestaltung von Studium, Lehre und Weiterbildung bzw. Bildung generell hat. Die Beiträge dieser Handreichung entstanden aus Projekten insbesondere der ersten, aber auch der zweiten Wettbewerbsrunde des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“. Sie zeigen unterschiedliche, interessante Ansätze aus verschiedenen weiterbildenden und berufsbegleitenden Studienangeboten.

ISBN: 978-3-946983-19-4

Handreichung als Open Access (PDF)

Alle Handreichungen der wissenschaftlichen Begleitung anzeigen »

Alle Publikationen der wissenschaftlichen Begleitung anzeigen »


Col 3

Aktuelle Beiträge

05.12.2018 | Neuerscheinung: Die Lifelong Learning Universität der Zukunft

04.12.2018 | Auswertung der Veröffentlichungen und Projektergebnisse der 2. Wettbewerbsrunde erste Förderphase

27.11.2018 | Neue Handreichung der WB: Organisationale Verankerung und Personalstrukturen wissenschaftlicher Weiterbildung an deutschen Hochschulen