Neuer thematischer Bericht der wissenschaftlichen Begleitung

Die wissenschaftliche Begleitung hat einen neuen thematischen Bericht veröffentlicht:

Thematischer Bericht 11

Projektfortschrittsanalyse 2017: Befragungsergebnisse aus der 1. und 2. Wettbewerbsrunde

Sigrun Nickel, Nicole Schulz, Anna-Lena Thiele (2018)

Letztmalig bestand 2017 die Gelegenheit, die Entwicklung aller 73 am Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ beteiligten Projekte zu untersuchen, da die Förderung der ersten 26 Projekten im September des vergangenen Jahres regulär auslief. Diese Chance nutzte die wissenschaftliche Begleitung, um unter dem Titel „Projektfortschrittsanalyse 2017“ eine umfassende Befragung von Projektbeteiligten durchzuführen. Deren Ziel bestand darin, Interessierten innerhalb und außerhalb des Wettbewerbs empirisch fundierte Informationen über generelle Entwicklungstrends als auch über Detailaspekte in den Bereichen (Studien-)Angebote, Zielgruppen, Lehrende, nachhaltige Verankerung und Gender-Mainstreaming zur Verfügung zu stellen. Die Studie ist nun in der Reihe „Thematischer Bericht“ der wissenschaftlichen Begleitung als Online-Publikation erschienen und kann auf dieser Webseite heruntergeladen werden.

Datenanalyse zeigt hohe Produktivität der Förderprojekte im Rahmen des Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“

Insgesamt lassen die erhobenen Daten einen hohen Produktivitätslevel bei der Entwicklung, Erprobung und Implementierung von (Studien-)Angeboten für den Untersuchungszeitraum erkennen. 660 Angebote befanden sich bis zum September 2017 in der Entwicklung, Erprobung, Vorbereitung auf die Implementierung oder waren bereits implementiert. Davon entfallen 345 auf die 26 Projekte der 1. Wettbewerbsrunde (WR) und 315 auf die 47 Projekte der 2. WR. Auffallend ist auch, dass die bisherigen Effekte, welche durch die Teilnahme am Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ in den beteiligten Institutionen erzielt werden konnten, überwiegend positiv eingeschätzt werden. Dennoch stehen die Projekte im Arbeitsalltag weiterhin vor ernstzunehmenden Herausforderungen. Eine hervorgehobene Rolle spielen dabei Fragen nach der (Weiter-)Finanzierung und den staatlich gesetzten Rahmenbedingungen. Beides sind wichtige Determinanten für die Sicherung der Nachhaltigkeit der wissenschaftlichen Weiterbildungsangebote, welche für alle Förderprojekte ein zentrales Handlungsfeld darstellt.

ISBN: 978-3-946983-21-7

Thematischer Bericht als Open Access (PDF)


Alle thematischen Berichte der wissenschaftlichen Begleitung anzeigen »

Alle Publikationen der wissenschaftlichen Begleitung anzeigen »


Col 3

Aktuelle Beiträge

29.08.2018 | Neuerscheinung: Handbuch wissenschaftliche Weiterbildung

14.08.2018 | ZHWB 2018/1: Digitalisierung und wissenschaftliche Weiterbildung

31.07.2018 | Beitrag von Eva Cendon zu Lifelong Learning at Universities