Neuer thematischer Bericht der wissenschaftlichen Begleitung

Die wissenschaftliche Begleitung hat einen neuen thematischen Bericht veröffentlicht:

Thematischer Bericht 13

Projektfortschrittsanalyse 2018: Entwicklung der 2. Wettbewerbsrunde im Zeitverlauf seit 2016

Sigrun Nickel, Nicole Schulz, Anna-Lena Thiele (2019)

Im Zentrum des thematischen Berichts steht die Analyse zentraler Entwicklungen bei der Konzeption, Erprobung und Implementierung neuer wissenschaftlicher Weiterbildungsangebote durch die Förderprojekte der 2. Wettbewerbsrunde des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“. Erstmalig werden Daten aus unterschiedlichen Untersuchungszeiträumen gegenübergestellt und damit Veränderungen im Zeitverlauf von 2016 bis 2018 erkennbar. Die Datengrundlage bilden zwei Online-Befragungen von Projektbeteiligten in Leitungs- und Mitarbeitendenfunktionen. Im Mittelpunkt der empirischen Untersuchung stehen nicht nur die bislang erzielten Ergebnisse, sondern auch die bis zum Ende des Förderzeitraums noch anstehenden internen und externen Herausforderungen aus Sicht der Projekte. In Detailanalysen werden u. a. die Heterogenität der Zielgruppen, Anforderungen an Lehrende, die nachhaltige Verankerung der erstellten Weiterbildungsangebote sowie die Berücksichtigung von Gender Mainstreaming vertieft beleuchtet. Dies erfolgt unter Einbeziehung mehrerer Vergleichsebenen wie Hochschultyp, Angebotstyp und Umsetzungsphase der Angebote.

ISBN: 978-3-946983-24-8

Thematischer Bericht als Open Access (PDF)


Alle thematischen Berichte der wissenschaftlichen Begleitung anzeigen »

Alle Publikationen der wissenschaftlichen Begleitung anzeigen »


Aktuelle Beiträge

19.05.2020 | Erfreuliches Ergebnis zum Ende des Wettbewerbs: 376 wissenschaftliche Weiterbildungsangebote laufen jetzt im Regelbetrieb

19.05.2020 | Folge 3 der neuen Vodcast-Reihe #3 „Der Wettbewerb aus Sicht der wissenschaftlichen Begleitung“ veröffentlicht

22.04.2020 | Newsletter 1/2020 der wissenschaftlichen Begleitung in Kooperation mit dem Netzwerk Offene Hochschulen ist online