Neuerscheinung:

Wissenschaftliche Weiterbildung und Clusterinitiativen – Wie Clustermanagement-Organisationen bei der Entwicklung neuer Angebote unterstützen können

Von Theresa Gerdes, Institut für Innovation und Technik (iit), 10.09.2019

iit-Publikation

Wissenschaftliche Weiterbildung und Clusterinitiativen

Wie Clustermanagement-Organisationen bei der Entwicklung neuer Angebote unterstützen können

Theresa Gerdes, Lukas Nögel, Claudia M. Buhl, Kim Neugebauer, Alexandra Shajek (2019)

Clustermanagement-Organisationen beschäftigen sich mit der Koordination und Weiterentwicklung von Clusterinitiativen, in denen sich regionale Stakeholder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung entlang der Wertschöpfungskette einer Branche zu einem Netzwerk zusammenschließen. Diese bereits existierenden regionalen Kooperationen von Unternehmen mit Anbietern wissenschaftlicher Weiterbildung werden in dieser im Rahmen von INNOVUM-OH erstellten Publikation hinsichtlich ihres Nutzens beleuchtet. Insbesondere die Rolle, die Clustermanagement-Organisationen in Projekten des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ derzeit spielen, steht im Mittelpunkt der Analyse.

Anhand von vier Fallbeispielen aus den Regionen Magdeburg, Lübeck, Stuttgart und Augsburg wird skizziert, wie die Zusammenarbeit zwischen Clustermanagement-Organisationen und Anbietern wissenschaftlicher Weiterbildung vor Ort funktionieren kann und welche Entwicklungspotenziale sich durch eine verstärkte Kooperation entfalten können.


Publikation als Open Access (PDF)

Kontakt

Institut für Innovation und Technik (iit)
Theresa Gerdes
Tel.: +49 30 310078-5505
gerdes@iit-berlin.de


Aktuelle Beiträge

17.12.2019 | Analyse-Tool für die Lehrmotivation in der wissenschaftlichen Weiterbildung

17.12.2019 | Neuerscheinung: Zeitschrift für Hochschulentwicklung Ausgabe 14/4: Hochschuldidaktik der wissenschaftlichen Weiterbildung

10.12.2019 | Neuerscheinung: „Wissenschaftliche Weiterbildung in Deutschland – Ein kommentierter Überblick zum Stand der Forschung“